Was muss ich wissen, bevor ich mich zur Global Challenge anmelde?

Kann jeder an der Global Challenge teilnehmen? 
Die Global Challenge ist eine universelle Veranstaltung, geeignet für alle Personen ab 18 Jahren aus allen Berufen, an allen geografischen Orten und egal mit welchem Fitnesszustand. Auch Rollstuhlfahrer und Personen mit eingeschränkter Beweglichkeit können daran teilnehmen.

Muss ich Mitglied eines 7-köpfigen Teams sein? 
Ja! Helfer um sich zu haben ist äußerst wichtig für die Aneignung neuer, gesunder Gewohnheiten (die man auch langfristig beibehält!) und aus diesem Grund, aber auch der Fairness zuliebe, werden bei der Global Challenge nur Teams von sieben Personen angenommen. Wenn Sie glauben, Sie können kein 7-köpfiges Team aufbauen, halten Sie sich vor Augen, dass man in ein Team auch Kollegen aufnehmen kann, die an anderen Standorten oder gar am anderen Ende der Welt arbeiten. Wenn es Ihnen wirklich schwer fällt, ein Team zu finden bzw. zusammenzustellen, sprechen Sie mit der Person, die für die Einführung der Global Challenge in Ihrem Unternehmen zuständig ist. Diese kann Ihnen sicher helfen, mit anderen Kollegen, die an einer Teilnahme interessiert sind, in Verbindung zu treten.

Warum dauert die Challenge 100 Tage? 
Das nachhaltige Ändern von Verhaltensweisen braucht seine Zeit. Die 100 Tage wurden nicht willkürlich festgesetzt. Es ist die Zeitdauer, die Sie brauchen werden, um wesentliche biomedizische und Lebensstiländerungen durchzuführen.

Wie viel Zeit, Mühe und Aktivität sind erforderlich? 
Das Gute ist, dass Sie das selbst bestimmen können. Für die Global Challenge müssen Sie sich nicht extra „Zeit nehmen“. Die Global Challenge hilft Ihnen stattdessen, Möglichkeiten zu finden, wie Sie Ihre Aktivität vor, während und nach der Arbeit steigern können. Sie setzen sich Ihr eigenes tägliches Schrittziel nach Maßgabe Ihrer eigenen Lebensumstände. Auch Menschen, die extrem viel zu tun haben, können mit der Teilnahme an der Global Challenge eine erfüllende Erfahrung machen, selbst wenn sie nur einige wenige Minuten pro Woche erübrigen können.

Was geschieht, wenn Sie während eines Teils der Challenge krank sind, sich verletzen oder in Urlaub fahren? 
Während der 100-tägigen Reise kann man freilich mal krank werden, muss sich von der Arbeit freistellen lassen oder man kann das Glück genießen, in Urlaub fahren zu können, doch das alles ist kein Grund zur Sorge. Geben Sie Ihre Schritte einfach ganz normal wie immer ein. Wenn Sie keinen Zugang zu einem Computer haben, notieren Sie sich einfach Ihre Schritte und geben sie nach Ihrer Rückkehr ein. Wenn Sie sich nicht wohl fühlen oder verletzt sind, geben Sie einfach die Schritte ein, die Sie trotzdem machen konnten, oder nutzen Sie die Option „Keine Aktivität“, bei der Ihnen Ihr täglicher Schrittedurchschnitt abzüglich 10 Prozent gutgeschrieben wird. 

Was, wenn ich nicht jeden Tag Zugang zu einem Computer oder dem Internet habe? 
Alles, was Sie brauchen, ist eine E-Mail-Adresse! Täglicher Zugang zu einem Computer oder dem Internet ist nicht erforderlich. Obwohl wir Ihnen empfehlen, Ihre Schritte täglich einzugeben, damit Ihr Team auf der Reise vorankommt, können Sie sich Ihre Schritte einfach notieren und sie bei Ihrem nächsten Einloggen hinzufügen, falls Sie einige Tage verpasst haben. Unsere mobile Website und die speziellen Apps für das Smartphone machen es leichter, mit der Global Challenge in Verbindung zu bleiben.

Welche Aktivitäten können aufgezeichnet werden? 
Ob Sie gerne joggen, den Hund spazieren führen, wandern, Yoga machen, Zumba tanzen oder einkaufen gehen – bei der Global Challenge zählt jede Aktivität. Wenn Sie aus irgendeinem Grund Ihren Aktivitätstracker nicht tragen können, machen Sie sich keine Sorgen; wir bieten eine breite Palette von Umrechnungen an, damit Sie für alle Ihre Mühen belohnt werden. 

Was, wenn ich lieber mein eigenes Gerät zur Aktivitätsverfolgung nutzen möchte? 
Kein Problem. Die Plattform der Global Challenge unterstützt eine Reihe von Drittanbietergeräten, wie etwa von Fitbit, Garmin, Misfit und Microsoft, und bietet auch eine Konnektivität zum Apple Health Kit und Google Fit. Diese Flexibilität erlaubt es Ihnen, Ihre bevorzugte Aktivität in einem Programm auszuführen, das Ihnen Motivation, Support und Unterhaltung bietet, was über die Funktion eines Geräts allein weit hinausgeht.

Wer kann meine persönlichen Informationen einsehen? 
Ihre Angaben sind nur für Ihre eigenen Augen bestimmt. Die Global Challenge hält sich an eine strenge Datenschutzerklärung, die Ihnen Anonymität und zuverlässigen Datenschutz garantiert. Persönliche Angaben sind zwar freiwillig, aber je mehr Sie uns mitteilen, umso individueller wird Ihr Erlebnis mit der Global Challenge sein.

Haben Sie immer noch nicht gefunden, wonach Sie gesucht haben? Besuchen Sie unsere Support-Seite, um weitere häufig gestellte Fragen zu lesen.

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen
Powered by Zendesk